Reizblasen-Kur

Sie verspüren häufig Harndrang, müssen nachts raus und können dann noch nur wenige Tropfen abgeben? Fühlen Sie sich nur sicher, wenn Sie wissen, wo Sie schnell eine Toilette finden? Schränken Sie die Beschwerden sogar so weit ein, dass Sie auf den Besuch von Theater, Kino oder Stadion verzichten? Sie könnten zu den etwa vier bis fünf Millionen Deutschen gehören, die unter dem Reizblasen-Syndrom leiden.

 

Symptome und Ursachen

Bei einer Reizblase ist die normale Funktion der Harnblase gestört. Der Harndrang tritt hier bereits auf, wenn die Blase noch gar nicht gefüllt ist. Charakteristisch ist, dass weder Keime noch eine organische Ursache gefunden werden können. Mögliche Auslöser einer Reizblase sind wiederkehrende Blasenentzündungen, eine schwache Beckenbodenmuskulatur oder hormonelle Veränderungen. Aber auch seelische Belastungen wie Stress, Sorgen und Ängste können eine große Rolle spielen. Betroffen sind vornehmlich Frauen, aber auch Männer mit einer vergrößerten Prostata können Reizblasenprobleme bekommen.

 

Selbsthilfe – Das können Sie tun!

Nicht nur Bauch, Beine und Po wollen trainiert werden, sondern auch der Beckenboden. Eine starke Beckenbodenmuskulatur hilft bei der Reizblase und verhindert ungewollten Harnverlust beim Niesen, Husten oder Lachen. Das Training des Beckenbodens ist ganz einfach! Zwischendurch können die Muskeln beim Sitzen in der Bahn oder im Büro fünfmal hintereinander angespannt und wieder gelockert werden oder Sie unterbrechen beim Wasserlassen mehrmals den Urinstrahl. Die Trinkmenge zu reduzieren ist nicht sinnvoll, um den Harndrang zu verringern. Vielmehr verstärkt sich das Problem so, weil das Fassungsvermögen der Blase weiter abnimmt.

 

Neben diesen Möglichkeiten kann zusätzlich eine biologische Ampullenkur helfen, die Blasenfunktion zu normalisieren und die Blase bei ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen.

 

Wirkung

Zwei speziell aufeinander abgestimmte Präparate bilden die Grundlage der biologischen Reizblasen-Kur. Sie dauert vier Wochen in denen Sie zehn Injektionen erhalten. Je nach individueller Situation können wir weitere Injektionslösungen und/oder orale Präparate für eine umfassende Behandlung einsetzen.

 

uro-loges® N Injektionslösung
hilft bei Blasenentzündungen, Reizblase sowie Harninkontinenz und unterstützt die Nierenfunktion

 

dysto-loges® N Injektionslösung
wirkt beruhigend, krampflösend sowie ausgleichend und unterstützt damit die Funktion der Blase

 

Bewährte Einsatzgebiete

  • Reizblase
  • Harninkontinenz
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen
  • Innere Unruhe mit nervösen Blasenbeschwerden
  • Unterstützung der Nierenfunktion

Hausarzt/Allgemeinarzt

Doctor-Medic Monica Costache

Fachärztin für Allgemeinmedizin

 

Plutoweg 6
70565 Stuttgart

 

Tel.: 0711 741423

Fax: 0711 741884

Sprechzeiten
Mo. 08:00 – 12:00 15:00 – 19:00
Di. 08:00 – 12:00 15:00 – 17:00
Mi. 08:00 – 14:00
Do. 08:00 – 12:00 15:00 – 17:00
Fr. 08:00 – 12:00

Online Bewertung

Online Bewertung

Waren Sie zufrieden?

Uns interessiert Ihre Meinung zu unserer Arbeit. Wir freuen uns über eine ehrliche Bewertung.